Smart Repair: fachgerechte Felgen-Reparatur lohnt sich

Kleinschaden-Reparatur: der Umsatz fährt quasi auf den Hof

Ob Schulferien, Sommerzeit oder Winterpause – alle Jahre herrscht dementsprechend Flaute in den KFZ-Betrieben. Das sorgt regelmäßig für rückläufige Werkstattauslastungen sowie weniger Umsätze. Doch die Betriebskosten laufen weiter. Hier lässt sich mit fachgerechter Alufelgen-Reparatur nicht nur einiges ausgleichen. Dieser Smart Repair-Bereich stellt ein ganz eigenes attraktives Geschäftsfeld dar, das sich sowohl für Werkstätten als auch deren Kunden lohnt.

Bordsteinrempler oder Korrosionsschaden an der Alufelge, Delle im Lack, Macke im Innenraum. Autofahrern passieren ständig kleine Missgeschicke, die in Folge Wertminderung, Ärger und richtig hohen Kosten verursachen können. Ganz besonders, wenn es sich um ein Leasing-Fahrzeug handelt. „Hier kann die Werkstatt zum Retter in der Not werden“, sagt Roland Fuchs, Inhaber von CARTEC Autotechnik Fuchs GmbH. Die Smart Repair-Spezialisten sind mit ihren Lösungen rund um die Kleinschaden-Reparatur seit knapp 30 Jahren am Markt etabliert und vor allem für ihre Systeme zur fachgerechten Alufelgen-Instandsetzung bekannt. Inzwischen arbeiten über 600 Betriebe mit dem TÜV-zertifizierten „WheelDoctor“ (der in diesem Jahr 20. Jubiläum feiert) und über 1.500 mit den insgesamt 15 Systemen zur Kleinschaden-Reparatur.

Die Erfahrung von CARTEC zeigt: „Grundsätzlich kann jeder Betrieb Smart Repair machen, der die geeigneten Räume dazu hat und motivierte Mitarbeiter. Allerdings ist es ganz wichtig, diesen Service nicht nur kurz anzubieten, um etwa das Sommerloch zu stopfen. Smart Repair muss strategisch geplant, beworben und nachhaltig gelebt werden. Aber dann lohnt es sich. Denn Studien zufolge wird die Anzahl der Kleinschäden weiter steigen. Experten gehen davon aus, dass es sich bei zirka einem Drittel aller Autoschäden um Kleinschäden bis 1.000 Euro handelt.“

Alufelgen: Auf Nummer sicher gehen

Obwohl das Marktpotenzial groß ist, schrecken viele Betriebe vor der Alufelgen-Reparatur zurück. Vor allen Dingen, seit immer mehr glanzgedrehte Räder unterwegs sind. Fuchs: „Das ist nachvollziehbar. Es herrscht Unsicherheit und auch Angst. Denn eine Felge ist ein Sicherheitsbauteil und muss nach der Aufbereitung wieder absolut save sein.“ Das ist sie beispielsweise nicht, wenn ein glanzgedrehtes Fabrikat mit der CNC-Maschine abgedreht wird. Deshalb haben nach Informationen von CARTEC namhafte Automobilhersteller diese sogenannten spanabhebenden Verfahren für unzulässig erklärt. Für die Reparatur von glanzgedrehten Alufelgen haben die Smart Repair-Spezialisten bei CARTEC eigens die WheelDoctor-Strukturpadtechnik entwickelt. Mit dieser kann die feine Drehriefenstruktur ohne spanabhebendes Verfahren professionell reproduziert werden.

Um die WheelDoctor-Partner rechtlich abzusichern, hat CARTEC in einem dreijährigen intensiven Prüfverfahren gemeinsam mit Audi und dem TÜV-Süd die Sicherheit der WheelDoctor Alufelgen-Aufbereitung auf Herz und Nieren testen lassen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Website. Oder sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie.

Kratzer und Macken an der Alufelge sind ärgerlich …

… doch nach der professionellen Aufbereitung mit dem TÜV-zertifizierten WheelDocotor sieht die glanzgedrehte Alufelge wieder wie neu aus.

<< Zur vorigen Seite

Quick Question

Phone +49 7181 48 20 88-0

Smart Repair directory:

As a CARTEC partner your company will be listed in the Smartrepair-Verzeichnis. End customers can therefore find you quickly and easily with a Web or postcode search.